2007-03-16 Events - Konzert

GREGORIANIKA

Was
Flackerndes Kerzenlicht beleuchtet den Konzertsaal und verbreitet eine mystische Stimmung. Vor dem Publikum stehen Männer in schlichter Mönchskleidung. In beruhigende Stille eingehüllt hört man nichts außer dem Rascheln ihrer Gewänder.<br />Aus der Ruhe erheben sich auf einmal sieben kraftvolle Stimmen und füllen den Raum aus. Ein feierlicher Choral erklingt, eindringlich und atemberaubend rein, so, wie er seit dem frühen Mittelalter in zahllosen Klöstern der Welt gesungen wird.<br />Nachdem aber der gregorianische Gesang verklungen ist, wird schnell klar, dass dieses Konzert nicht im Mittelalter stehen bleiben wird.<br />Zu einem Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne wurde der in der Ukraine beheimatete Dirigent Mychailo Jatsinjak in seiner Heimat angeregt. Er entwickelte ein Konzert, das die Klänge des Mittelalters mit der Musik der heutigen Zeit verbindet. Der Chor GREGORIANIKA vereint so Vergangenes und Modernes in außergewöhnlicher und spannender Weise.<br />Zu einem besonderen Erlebnis wird das Event mit GREGORIANIKA ebenso durch eine eindrucksvolle Lichtshow und atmosphärische Musikeinspielungen.<br />Nach den überschwänglichen Kritiken der letztjährigen Weihnachtstournee ist der Chor ab März diesen Jahres mit einem neuen und einzigartigen Programm auf Konzertreise:<br />Bei “In Meditation” ist der Name Programm.<br />Neben weltbekannten Popsongs wie “Yesterday”, “My Heart Will Go On”, “My Way” und anspruchvoller Gregorianik präsentieren die sieben Sänger erstmals eigene hochkarätige Popkompositionen ihrer neuen gleichnamigen CD - und zwar a cappella.<br />Man muss gehört haben, mit welcher atemberaubenden Dynamik und transparenter Stimmkultur der Chor seine Zeitreise dem bewegten Publikum präsentiert.<br />In der Vergangenheit gastierte der Chor bereits mit einem rein gregorianischen Programm mit großem Erfolg in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Nun beweist der Chor, dass die Gregorianik auch in modernem Gewand überaus reizvoll ist und ihre Faszination bis zum heutigen Tage nicht verloren hat.
Wann
16. März 2007, 20:00
Wo
Kulturhaus “Treffpunkt Europas”, Grimmen
Wieviel
Vorverkaufskasse
PK 1 21,- € / PK 2 16,- €
Abendkasse
PK 1 24,- € / PK 2 19,- €
Wer
Frau Ressel (038326) 2424