2009-08-31 06h28 News - Puma erlöst

Der Puma! Auf Grund der rapiden Verschlechterung des Gesundheitszustandes mußte im Ergebnis einer eingehenden Beratung zwischen Tierärzten und Verantwortlichen der Stadt und der Naturschutzbehörde des Landkreises Nordvorpommern festgelegt werden, dass der Pumakater Caro von seinen Schmerzen erlöst und eingeschläfert wird. Trotz Langzeitbehandlung durch die zuständige Tierärztin war es nicht möglich eine Besserung seines Gesundheitszustandes zu erzielen. Durch die fortschreitenden Gelenksschädigungen an den Vorderbeinen konnte sich Puma in der letzten Zeit nur noch unter Schmerzen bewegen.

Während in der freien Wildbahn für Pumas eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca. 20 Jahren angegeben wird, konnte Caro auf ein stattliches Puma- Alter von etwa 25 Jahren verweisen. Damit unter anderem auch Rückschlüsse für optimale Haltungsbedingungen von Raubtieren in Zoos abgeleitet werden können, wurde der Tierkörper zu eingehenden Untersuchung in das Landesveterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamt nach Rostock gebracht.