2010-12-02 Events - Ausstellung

Elisabeth Sittig, Mädchenporträt mit Kopftuch 3

Was
Bezugspunkte - Kunstsammlung des Landkreises Nordvorpommern
Der Landkreis Nordvorpommern besitzt eine bedeutende und umfangreiche Kunstsammlung. Seit Beginn der 1990er Jahre kauft und sammelt der Kreis Ribnitz-Damgarten, heute der Landkreis Nordvorpommern, Arbeiten von Künstlern der Region. Es handelt sich dabei um Werke aus Nachlässen, die auf diese Weise zusammenhängend erhalten werden können, um Kunst der DDR – Zeit aus öffentlichen Einrichtungen und um Arbeiten aktuell zeitgenössischer Künstler.
Diese Werke werden in der Galerie im Kloster des Kunstvereins Ribnitz - Damgarten bewahrt und verwaltet. Sie sind in wechselnden und Dauerausstellungen zu sehen.
Einen thematischen Schwerpunkt der Sammlung bilden die Künstlerkolonie Ahrenshoop und die künstlerische Tradition auf dem Fischland und Darß. Der Reichtum des Schaffens dieser Region spiegelt sich in der Vielfalt der vertretenen Gattungen von der Plastik, über Malerei und Grafik bis hin zu Seidenmalereien und Keramik. Die über 500 Kunstwerke umfassende Sammlung umspannt einen Zeitraum von der klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.
Diese Kunstsammlung ist ein exemplarisches Zeugnis kultureller Verantwortung und Entwicklung der Region. Sie ist ein wichtiger Bezugspunkt für die kulturelle Identität und das kulturelle Selbstverständnis der Menschen in der Region – Einwohnern und Gästen gleichermaßen.
Die Identität stiftende Ausstrahlung soll besonders jungen Menschen nahe gebracht werden.
Gezeigt werden 18 farbige Werke von 6 verschiedenen Künstlern; darunter Elisabeth Sittig und Hedwig Woermann.
Wann
02. Dezember 2010 - 27.02.2010
Eröffnung 02. Dezember 2010, 17:00 Uhr
Wo
Wasserturm in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei
sonst übliche Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47265 oder 2261