2012-12-07 11h01 News - Neues Eingangsschild im Tierpark

neues Eingangsschild im Tierpark, Foto: Th. Erdmann

Weihnachtsgeschenk für den Grimmener Tierpark

Der Heimattierpark der Stadt Grimmen kann sich über ein neues Eingangsschild freuen. Den 2 Meter mal 1 Meter große Wegweiser hat die Firma REMA-media entworfen und dem Förderverein geschenkt. Geschäftsführer Reno Zühlsdorff kam die Idee dazu bei einem Familienspaziergang durch den Tierpark. Mit dem neuen Schild, das Handwerker Dirk Düsterhöft noch am gleichen Tag am Eingang angebracht hat, soll der Rundgang durch den Grimmener Heimattierpark noch mehr Spaß machen.

„Nun erfährt der Besucher auf einem Blick, wo sich welche Gehege und Tiere befinden“, freut sich Peter Langer vom Tierpark Förderverein. Für den Grimmener ist der neue Wegweiser ein guter Anstoß, um die gesamte Beschriftung der Gehege Schritt für Schritt zu überarbeiten.

Die 18 Mitglieder des Fördervereins haben in den zurückliegenden Jahren im Tierpark schon viele Projekte auf den Weg gebracht. So wurden durch Spenden und Fördermittel ein Storchenhaus und eine Umfriedung am Teich errichtet. Noch in diesem Jahr sollen das Emu und Alpaka Gehege neu eingezäunt werden.

„Es gibt keinen Tag ohne Besucher“, ergänzt Pero Zimak, der in der Anlage für die Huftiere zuständig ist. „Da sei es besonders wichtig, dass es immer wieder etwas Neues zu sehen gibt. So wie den einladenden und informativen Eingangsbereich“.

Im GrimmenerHeimattierpark können zur Zeit etwa 280 Tiere, vom Ara bis zum Ziegensittich, bestaunt werden. Auf jeden Fall sollte man sich die putzigen Erdmännchen und die Kapuzineräffchen anschauen. Neu im Tierpark sind die Kaninchenanlage und das Ziegengehege. Im Streichelzoo ist seit einigen Wochen auch ein kleines Ferkelchen zu hause.