2013-01-29 Events - Stadtbibliothek

Logo der Stadtbibliothek

Was
„Verfolgt – Verboten - Verbrannt“

Eine Veranstaltung gegen das Vergessen in der Grimmener Bibliothek

Bundesweit erinnern in diesem Jahr Arbeitsgruppen, Verlage und Bibliotheken an die Bücherverbrennung von 1933.
Am 10. Mai 1933 wurden in Berlin und 21 weiteren deutschen Hochschulstädten, organisiert von der Deutschen Studentenschaft und dem Deutschen Studentenbund, Bücher jüdischer, marxistischer und pazifistischer Schriftsteller öffentlich verbrannt. Von den Tätern wurde das als Aktion wider den angeblich so undeutschen Geist bezeichnet.
In der Grimmener Stadtbibliothek wird an die Bücherverbrennung erinnert.
Herr Rösch vom Kulturbund Kreisverband Grimmen e.V. wählte dieses Thema als Einstieg für eine neue Veranstaltungsreihe des Kulturbundes und der Bibliothek.
Wer an kulturellen, wissenschaftlichen und politischen Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen interessiert ist, sollte sich dieses neue Angebot der Stadtbibliothek nicht entgehen lassen.
Zum gemeinsamen Meinungsaustausch ist jedermann herzlich willkommen.
Wann
Dienstag, 29. Januar 2013, 15:00 Uhr
Wo
Stadtbibliothek Grimmen
Wer
Stadtbibliothek Grimmen
Bertolt-Brecht-Straße 39
18507 Grimmen
Tel.: (038326) 2115
Fax.: (038326) 84786
Email: stadtbibliothek@grimmen.de