2013-02-04 06h48 News - 4. Photovoltaik-Analge

Die geschlossene Grimmener Deponie, Foto: Th. Erdmann

Zukunftsweisend – moderne Photovoltaikanlage auf ehemaliger Deponie

Die Stadt Grimmen setzt weiter auf alternative Energiegewinnung. In dieser Woche ist mit dem Bau einer modernen Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Mülldeponie begonnen worden. Nach Auskunft des Geschäftsführers der Stadtwirtschaft Grimmen, Jörg Lange, laufen die Arbeiten für die Ringfundamente auf Hochtouren. „Bleiben die Temperaturen weiterhin so mild, kann in den kommenden Tagen die Montage der Solarmodule beginnen.“ Ende Februar – vorausgesetzt das Wetter spielt mit – soll die Anlage im sogenannten vormontierten Zustand übergeben werden. Die Einspeisung in das Netz ist mit dem Energieversorger vertraglich geklärt.

Für die Stadt Grimmen ist das bereits die 4.Photovoltaikanlage. Alle zusammen produzieren so viel Energie, wie fast alle Haushalte der Kommune an Strom benötigen. „Wir bleiben unserer Linie damit treu und steuern in Sachen Energiegewinnung konsequent auf eine grüne Stadt zu“, so Bürgermeister Benno Rüster. „Nachhaltige Energiepolitik ist für uns kein Lippenbekenntnis, sondern kommunalpolitischer Alltag. Das werden die Grimmener auch bei zukünftigen Gewerbeansiedlungen in der Stadt und den Gewerbegebieten erleben können.“

Teile der Traversen stehen schon, Foto: Th. Erdmann Die Solaranlage auf der Mülldeponie hat eine Leistung von 2,6 Mwp und kostet rund 2,5 Millionen Euro. Investor ist die Watt & Wärme Solar GmbH aus Hamburg. Die gewonnene Energie soll komplett in das Stromnetz eingespeist werden. Durch die Vermietung der Deponie muss die Stadtwirtschaft die brachliegenden Flächen – knapp 4,5 Hektar - nicht mehr bewirtschaften. Das spart Geld und obendrein bekommt das Unternehmen für die Vermietung der Flächen eine jährliche Pacht.

Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Lichtenergie (meist Sonnenlicht) in elektrische Energie mittels Solarzellen. Die Technologie gibt es seit 1958 und stammt aus der Raumfahrt.