2013-09-05 05h12 News - Briefwahl stark nachgefragt

Stimmzettel

Großes Interesse an der Bundestagswahl 2013

Die Briefwahl zur Bundestagswahl 2013 ist in Grimmen sehr gut angelaufen. Bereits am zweiten Tag hat die Stadt 230 Briefwähler verzeichnet. Nach Auskunft von Gemeindewahlleiter Ingo Belka sind das so viele wie nie zuvor. Bei der letzten Landtagswahl hätten insgesamt 747 Briefwähler ihre Stimme abgegeben. „Die Briefwahl wird von Jahr zu Jahr stärker in Anspruch genommen. Das liegt u.a. daran, dass Wahlscheine heute „begründungslos“ beantragt werden können“, so Belka.

Wer in den kommenden Tagen von der Briefwahl Gebrauch macht, sollte allerdings zwei Hinweise unbedingt beachten:

Die Briefwahl ist noch bis zum 20. September / 11.30 Uhr möglich. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Unterlagen im Rathaus abgegeben oder ausreichend frankiert zugeschickt werden.

Zur Bundestagswahl 2013 sind in Grimmen 8732 Wahlbenachrichtigungen verschickt worden.