2013-10-16 Events - Ausstellung

Ausstellungsplakat

»Geschöpftes« ...

Was
... so lautet der Titel der diesjährigen Ausstellung der Hohenwiedener KünstlerInnen im Museum “Im Mühlentor” Grimmen.
Die SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Menschen mit einer Lern- und Denkbeeinträchtigung, in der neben den Möglichkeiten der Wohnbetreuung und der Mitarbeit in Werkstätten auch das Künstlerische sehr groß geschrieben wird. So findet u.a. ein wöchentliches Malangebot statt, zu deren Ergebnis ein jährlich erscheinender Kalender zählt.
Mit der Motivauswahl für 2014 möchten die Malerinnen und Maler zur Teilnahme an einer Bildersuche einladen. Die Kunsttherapeutin Frau Sonja Schade schreibt zum Entstehungsprozess der Bilder:
„Handgeschöpfte Papiere tragen den Zauber der Einmaligkeit.
Wo etwas mit Hingabe geschaffen wird, erleben wir dies den Werken wie eingeschrieben. Aus dem Herzen geschöpft sind die Bilder der Beteiligten des Hohenwiedener Ateliers. Insbesondere die Originale umgibt die Wärme des Schaffensprozesses. Im experimentellen Umgang mit verschiedenen Farben, Materialien und Techniken entstand ein dicker Stapel farbiger Papiere, von denen wir uns inspirieren ließen. Auf der Suche nach dem Bildmotiv waren dann Entdeckerfreude, Phantasie und eine gute Portion Können im Umgang mit Farbe gefragt. Allen Beteiligten gelang es unter Begleitung gleichermaßen gut, den Weg in neue Gestaltungen zu finden. Dabei verändern sich stets auch Sehgewohnheiten und die aufeinander aufbauenden Schritte geben Vertrauen in einen gelingenden Weg. In der Gruppe der Malenden wächst ein intuitives Verstehen von Zusammenhängen im Bildganzen. Dies vermittelt Sicherheit in eigene Wahrnehmung, Empfindung und Entscheidung.“
In der Ausstellung werden die unverkäuflichen Originale gezeigt. Der Kunstkalender 2014 kann erworben werden.
Wann
Mittwoch, 16. Oktober 2013, bis Sonntag, 01. Dezember 2013
Eröffnung am 16.Oktober 2013 9.30 Uhr
Wo
Museum “Im Mühlentor” Grimmen
Wieviel
Eröffnungsveranstaltung frei
sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47265 oder 2261