2014-11-21 09h55 News - Zukunftspreis vergeben

Süßlupine Blüte und Samen, Foto: Mirko Runge, Groß Grievitz, Saatzucht Steinach GmbH & Co. KG

Zukunftspreis für Prolupin

„Der Deutsche Zukunftspreis 2014 für Technik und Innovation“ ging nach Grimmen und Bayern.

Bundespräsident Joachim Gauck hat den mit 250 000 Euro dotierten Preis an die seit zwei Jahren in Grimmen ansässige Prolupin GmbH und das Frauenhofer Institut in Freising überreicht. Die Ausgezeichneten haben gemeinsam ein Verfahren entwickelt und zur Marktreife gebracht, mit dem sich aus den bitteren Samen von Lupinen geschmacklich überzeugendes Eis, Milchdrinks oder Wurst herstellen lassen.

„Für die gesamte Region sei diese Auszeichnung eine schöne Bestätigung für die harte und zielstrebige Forschungsarbeit auf diesem Gebiet“, erklärten die Geschäftsführer beider Unternehmen. Bürgermeister Benno Rüster zeigte sich überzeugt, dass diese Ehrung der Lebensmittelbranche weitere Impulse geben wird. „Vielleicht lassen sich nach diesem positiven Beispiel nun noch Weitere innovative Unternehmen in Grimmen nieder. Die Unterstützung der Stadt ist ihnen gewiss“, so Rüster.