2014-12-17 15h58 News - Weihnachtsessen gemeinsam

Entenbraten

Weihnachtsessen mit dem Bürgermeister

Einfach nur so zu spenden, dass isteinigen Grimmenern und der Familie des Bürgermeisters in der Weihnachtszeit zu wenig.

Benno Rüster ist ein Mann der ohne große Worte anpackt und wenn es passt, auch mal den Kochlöffel schwingt. Zum Kindertag oder wie jetzt am 1.Weihnachtsfeiertag. „Wenn Weihnachten andere glücklich und gesund im Kreis der Familie am Mittagstisch sitzen, dann gibt es auch in unserer Stadt noch Menschen, die das Fest einsam und alleine verbringen. Denen möchtenwir helfen und zwar direkt und persönlich.“ Für Grimmens Bürgermeister ist das eine Herzensangelegenheit. Und so wird es in diesem Jahr, am 25.Dezember, zumzweiten Mal im Grimmener Kulturhaus ein gemeinsames Festtagsessen für einsame Menschen geben.

Die Idee dazu stammt von der Begegnungsstätte „Gemeinsam statt einsam“, dem Seniorenbeirat der Stadt und dem Bürgermeister. 68 Frauen und Männer haben sich für den Festtagsschmaus – es gibt Entenbraten und Rotkohl – angemeldet.

Benno Rüster hofft, dass das Weihnachtsessen zu einer guten Tradition wird. „Ohne die Unterstützung vieler einheimischer Sponsoren, sowie Bäckermeister Kühl (bei ihm werden die Entenbraten vorbereitet), Fleischermeister Petereit und Festwirt Holtz (er bewirtet die Gäste), wäre diese Aktion undenkbar.

In diesem Jahr haben auch viele Privatpersonen ihre Hilfe zugesagt. So serviert Familie Gleß nach dem Festtagsbraten ein leckeres Dessert. Andere unterstützen die Organisatoren beim Transport oder kümmern sich liebevoll um die Gestaltung der Festtafel. Für ein kleines weihnachtliches Programm sorgen die Musikschule und Zauberkoch Marko.

Übrigens: Den Rotkohl kocht der Bürgermeister höchstpersönlich. Und wie er vorab verriet unterstützt ihn dabei die ganze Familie.