2016-03-23 Events - Ausstellung

Ausstellungsplakat

Kunst im Turm

Ausstellung und Lesung im Wasserturm Grimmen

Die Ausstellung

Die Ausstellung dauert vom 23.03.2016 bis zum 23.07.2016. Die Vernissage beginnt am 23.03.2016 um 17:00 Uhr im Wasserturm Grimmen. Sven Bremer und Kristian Salewski stellen bildnerische Werke aus. Bremer wird dazu noch Kurzgeschichten und Aphorismen lesen.

Die beiden Künstler aus unterschiedlichen Heimatstädten haben zusammen in Anklam bei Prof. Otto Kummert in der Grafik-Design Schule studiert. Sie sind auch Mitglieder in der Künstlergruppe „Die Buhne“ des Pommernhus in Greifswald. In der Vergangenheit haben Salewski und Bremer schon zahlreiche Ausstellungen und Lesungen gemeinsam bestritten.

So zeigt die Ausstellung im Wasserturm Grimmen in erster Linie die Werke zweier Künstler und deren unterschiedliche Herangehensweisen. Auch hier spiegelt sich die Vielseitigkeit der Kunst wieder, ebenso wie der Mensch vielseitig sein kann. Der Besucher kann vergleichen und bekommt in einer Ausstellung ein Spektrum an Stilen, Inhalten und Kunsttechniken geliefert. K. Salewski stellt Landschaftsbilder, Personendarstellungen und Portraits aus.

S. Bremer wiederum hat surreale, großformatige Bilder aber auch kleinere Grafiken in Schwarz - Weiß mit lyrischen Themen in der Ausstellung.

Beide Künstler beherrschen mehrere Techniken. So benutzt Salewski oftmals den Bleistift oder Ölfarben. Aber er coloriert seine Comics, die er schon in mehreren Büchern veröffentlicht hat auch mal mit Grafikprogrammen im Computer, nachdem er vorher eine sogenannte Reinzeichnung erstellt hat. Bremer verwendet dagegen Fineliner, professionelle Filzstife für Illustratoren, Aquarellfarben und diverse Mischtechniken.

So gibt es für den interessierten Besucher in der Ausstellung, viel zu entdecken.

Die Künstler

Kristian Salewski

Kristian Salewski

Kristian Salewski wuchs in Greifswald auf. 1991 begann er eine Ausbildung zum Schriftsetzer im überbetrieblichen Ausbildungszentrum für Satz und Druck Nord e.V. in Malchow/Meckl. Nach Absolvierung des Zivildienstes arbeitete er in verschiedenen Werbeagenturen und Druckereien. 1997 absolvierte er ein Studium als Grafik-Designer bei Prof. Otto Kummert in Anklam. 2001 arbeitete er als Kursleiter im Bereich Druckgrafik und Trickfilm und als Mediengestalter in der Jugendkunstschule Greifswald „Kunstwerkstätten“. Ab 2005 arbeitete er zeitweise für die Ostsee-Zeitung als Cartoonist. 2009 ging er in die Selbstständigkeit und bearbeitet seitdem grafische und illustrative Aufträge für verschiedene Greifswalder Firmen und Agenturen. Er lebt und arbeitet in Greifswald. 2010 engagierte sich Kristian Salewski als Mitstreiter für die Idee und Umsetzung eines Caspar-David-Friedrich-Denkmals unter der Leitung von Helmut Maletzke in Greifswald.

Bild von Kristian Salewski

Veröffentlichungen als Illustrator
2009: „Typisch Greifswald“ (Cartoonbuch) Otto-Johann-Verlag, Lubmin
2011: „Vorpommerns schönste Ecken entdecken“ (Wanderführer) Karl-LappeVerlag, Greifswald
2013: „Typisch Vorpommern“ (Cartoonbuch) Karl-Lappe-Verlag, Greifswald
2015: „Usedoms schönste Ecken entdecken“ (Wanderführer) Karl-Lappe-Verlag, Greifswald
2015: „Rügen du bist mir so nah“ (Biografie) Karl-Lappe-Verlag, Greifswald
2015: „Noch geiht dat“ (Plattdeutsche Gedichte) Karl-Lappe-Verlag, Greifswald

http://kristiansalewski.de/

Sven Bremer

Sven Bremer

Sven Bremer, Jahrgang 1979, studierte Grafik-Design und Multimedia-Design in Anklam bei Prof. Otto Kummert. Im Jahre 2003 erschien sein erster Roman „Lächeln“. Weitere Romane folgten mit „Ich, Du, Er“ (2007) und „Strandgut“ (2009). Im Jahre 2010 erschien zum ersten mal mit „Augenblicke“ ein Buch über das zeichnerische Werk von S. Bremer. Von 2003 bis 2010 unterrichtete er als Dozent ein Seminar in der Fachrichtung Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. 2010 gründete er den „Sven Bremer Verlag“. Nach dem Studium arbeitete Bremer in verschiedenen Werbeagenturen und war beteiligt an verschiedener Fernsehwerbung in deutschen Sendern und in CNN. Zum Beispiel bei einem TV- Spot für Meister Proper (2004) oder für einen Film, einen Werbe-Spot und Illustrationen für UNICEF (2014). Bremer erhielt unter anderem als Auszeichnung das Leistungsdiplom der Grafik-Design Schule Anklam. Seine Kurzgeschiche „Seelenliebe“ wurde hintereinander zur „Kurzgeschichte des Monats Oktober 2012“ und zur „Kurzgeschichte des Monats November 2012“ gewählt. Mehrere Kurzgeschichten erreichten Platz 1 der Online-Literatur-Charts. Bremer ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und in der Künstlergruppe „Die Buhne“. Sven Bremer lebt und arbeitet in Berlin.

Bild von Sven Bremer

Veröffentlichungen als Illustrator
2005, „get shorty Heft 7“, Heile Welt 2000+X
2010, Johannes Jansen: Einsichten, SBV
2010, „Augenblicke“, SBV
2011, Johannes Jansen: Katalyse, SBV
2012, Johannes Jansen, Fortschritt, SBV
2013, „Suche, Versuchung, Sucht - Reiseskizzen vom Farbenmeer“, SBV
2014, Johannes Jansen, Kein Richtig - Kein Falsch, SBV
2014, „Musische Monaden“, SBV
2015, „Suche, Versuchung, Sucht - Gezeichnetes Berlin“, SBV
Veröffentlichungen als Autor
2003, „Lächeln“, U-books Verlag
2007, „Ich, Du, Er“, Monsenstein und Vannerdat Verlag
2009, „Strandgut“, Otto-Johann-Verlag
2012, „Strandgut“ 2. Erweiterte Auflage, SBV
2014, „Musische Monaden“, SBV
2014, Helmut Maletzke, Zeichnungen, Helmut-Maletzke-Stiftung

http://www.svenbremer.com http://www.svenbremerverlag.com