2017-02-18 Events - Wasserturm

Der Wasserturm mit dem Zollhaus.

Was
Vortrag - „500 Elefanten ziehen um”
Frank Weitzer
Frank Weitzer gibt erneut Einblicke in seine Arbeit als Ranger auf dem schwarzen Kontinent. Der Grimmener arbeitet seit 7 Jahren in Malawi als Tierschützer, Fotograf und WildlifeManager im Naturschutz. Er hat die Einsatz-Teams in den Monaten Juli und August 2016 tagtäglich in ihrer Arbeit begleitet und gewährt in seinen aktuellen Vorträgen anhand vieler Bilder und spektakulärer Filmaufnahmen einen Blick hinter die Kulissen der Elefantenumsetzung in Malawi.
Frank Weitzer bei der Umsiedlung der Elepahnten Afrikas Tierbestände und Nationalparks sind in Bedrängnis geraten. Jahrzehntelange Exzesse von Wilderei und Korruption haben die einstmals zahlreichen Elefantenherden und Nashornpopulationen stark dezimiert. Ein hohes Bevölkerungswachstum und der Verlust von Wald- und Savannengebieten durch Brandrodung und illegalen Holzeinschlag führen in Zentralafrika verstärkt zu Konflikten zwischen Bewohnern und Wildtieren.
Frank Weitzer bei der Umsiedlung der Elepahnten In einer historisch einmaligen Aktion werden derzeit im kleinen Binnenstaat Malawi 500 Elefanten umgesiedelt. Die Umweltschutzorganisation „African Parks“, die derzeit 3 National-Parks in Malawi verwaltet, hat das Projekt langfristig geplant und die besten Expertenteams, Tierärzte und Park-Ranger verpflichtet, um es umzusetzen.Aus 2 Gebieten im Süden Malawis, wo sich die Elefantenbestände durch umfangreiche Hege- und Schutzmaßnahmen deutlich über die ökologische Tragfähigkeit der Parks erholt haben, werden die Tiere von Hubschraubern aus betäubt, mit Kränen und schwerer Technik auf Tieflader gehoben und dann auf dem Landweg in das 500 km entfernte Nkhotakota Wildtier-Reservat transportiert. Dort haben sie in dem 2000 Quadratkilometer großem Gebiet ein neues Zuhause gefunden und genießen besonderen Schutz.
Wann
Samstag, 18. Februar 2017, 15:00
Wo
Rathaussaal
Wer
Wasserturmaktiv, Frau Voß : (038326) 2667