2017-03-16 10h21 News - Verkehrserziehungsbücher gespendet

Kleine Kinder – große Augen

Unternehmen investieren in die Verkehrserziehung der Kinder

In Grimmen ist in diesem Monat die Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!“ gestartet worden.

Pünktlich zum Frühjahr erinnert der „Verein für Verkehrserziehung Deutschland e.V.“ an die Gefahren im Straßenverkehr. Besonders für Kinder.

Weniger Unfallopfer bei Fahrzeuginsassen belegen den technischen Fortschritt in der Automobilindustrie. Allerdings erhöht sich mit der jährlich steigenden Anzahl an Verkehrsteilnehmern, auch das Risko in einen Unfall verwickelt zu werden. Nach wie vor spielt der Faktor Mensch die entscheidende Rolle, wenn es um die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer geht. Und genau da setzt der Verein für Verkehrserziehung an. Durch präventive Maßnahmen soll die Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche erhöht werden. U.a. durch Verkehrserziehung, Verkehrspsychologie und Sicherheitsveranstaltungen. Die Sponsoringaktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!“ soll Aufklärungsarbeit in den Kindereinrichtungen leisten. So werden Verkehrslehrbücher verteilt, die den Kindern spielerisch die Grundregeln im Straßenverkehr vermitteln.

In Grimmen konnten davon jetzt 5 Kitas profitieren. Die Einrichtungen erhielten je einen kompletten Büchersatz „Moritz & Luise im Straßenverkehr“.

Malermeister Frank Simanowski ist einer der Sponsoren der Aktion. Wie er sagt, „sind die Kinder unsere Zukunft“ und er möchte, dass die Kinder sicher groß werden.

„Für die Kinder eine lohnenswerte und uns Erwachsene eine logische Aktion, besonders wenn man selbst Kinder hat“ ergänzt Christina Hagemann, die Inhaberin der RosenApotheke Grimmen.

Der dritte Sponsor im Bund ist Helge Müller von der SHBB Steuerberatungsgesellschaft mbH. Die Aktion „Spaß auf der Straß´: Mit Sicherheit!“, reiht sich für ihn in eine lange Kette von Verkehrserziehungsprojekte ein, die seine Firma seit vielen Jahren unterstützt.

Malermeister Frank Simanowski bei der Buchübergabe Apothekerin Christina Hagemann  bei der Buchübergabe SHBB-Vertreter Helge Müller bei der Buchübergabe