2017-12-05 16h21 News - Fachgymnasium Vorpommern-Rügen

Logo Regionales Berufliches Bildungszentrum des Landkreises Vorpommern-Rügen

Gute Bildung bedeutet Zukunft für junge Menschen unserer Region

Das Fachgymnasium in Velgast führt mit seinen zwei Bildungsgängen zu dem im Deutschland höchsten Schulabschluss, dem Abitur. Auch aus unserem Amtsbereich haben etliche Schüler in den letzten 25 Jahren diese Chance ergriffen. Das Fachgymnasium in Velgast ist eine Einrichtung des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums des Landkreises Vorpommern-Rügen.

Logo des Landkreises Vorpommern-Rügen

Was ist das Fachgymnasium (FG)?

Das Fachgymnasium ist wie das Gymnasium eine Schule, deren Bildungsgänge zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führen.

Das FG richtet sich vor allem an Absolventen der Regionalschulen, die nach erfolgreichem Abschluss der 10. Klasse die Möglichkeiten der Abiturausbildung (doch noch) wahrnehmen möchten. Das Abitur setzt Kenntnisse in zwei Fremdsprachen voraus. Sollte man an der Regionalschule bisher nur Englischunterricht gehabt haben, fängt man in Velgast zu Beginn der 11. Klasse neu mit Französisch oder Spanisch an.

Das FG hat neben allgemeinbildenden Fächern, die schon bis zur mittleren Reife in Klasse 10 unterrichtet wurden, zusätzlich berufsbildende Fächer in der Stundentafel. Diese werden in der 11. Klasse neu begonnen und setzen keinerlei Vorkenntnisse voraus.

In der FG-Richtung Wirtschaft sind das Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Rechtslehre. In der FG-Richtung Ernährungswissenschaften sind es Ernährungslehre mit Chemie und Wirtschaftslehre.

Mit der Hochschulreife am Ende der 13. Klasse verfügen die Abiturienten also zusätzlich über fundierte Kenntnisse in berufsbezogenen Fächern, die eine anstehende Berufswahl erleichtern. Und natürlich hat man mit dem Abitur bessere Chancen auf dem Lehrstellenmarkt und nach einem Studium beste Arbeitsmarktchancen weltweit.

D.h. man kann mit dem FG-Abitur genauso wie mit dem Abitur des Gymnasiums alles studieren (auch Medizin, Jura oder Journalismus) oder jegliche Lehrstellen wählen.

Man kann auch vorfristig, nämlich schon am Ende der 12. Klasse, das FG mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife verlassen. Dann heißt es noch ein Jahr in einer Firma ein Praktikum absolvieren, um den praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erhalten, und man ist berechtigt, an einer Fachhochschule zu studieren.

Wie bewirbt man sich?

  • zunächst mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse
  • dann wird zu Schulbeginn im August das Zeugnis der mittleren Reife (10. Klasse Abschlusszeugnis) nachgereicht
  • Minderjährige benötigen die Einverständniserklärung der Eltern
  • die gewünschte Fachrichtung (Ernährungswissenschaften oder Wirtschaft) angeben
  • benötigt wird der tabellarische Lebenslauf und 1 Passbild
  • eventuell den Antrag auf einen Wohnheimplatz stellen
  • Bewerbungsschluss ist der 28. Februar des Jahres, in dem man die 11. Klasse beginnen möchte

Schülerinnen bei einer Präsentation

Rückfragen und Bewerbungen an:

Regionales Berufliches Bildungszentrum des Landkreise Vorpommern-Rügen
Außenstelle Velgast
Neubaustraße 7
18469 Velgast

Tel: 038324 6450 • Fax: 038324 64530 • E-Mail: velgast@rbb-vr.de

Was spricht noch für das Velgaster Fachgymnasium?

Die Schule verfügt über engagierte Lehrer und modernste technische Ausrüstungen. Velgast ist gut per Bahn von Ribnitz, Barth und Rostock aus zu erreichen. Auf dem Schulgelände befindet sich das Wohnheim, das über Ein- und Zweibettzimmer mit Sanitäreinheit und Gemeinschaftsküche verfügt. Die monatliche Miete beträgt bei einer Unterkunft zu zweit pro Schüler 213 € und allein 234 €. Bei einer Unterbringung im Wohnheim lohnt es sich, einen Bafög-Antrag zu stellen (Anträge unter www.bafoeg.bmbf.de). Schülerbafög muss nicht zurückgezahlt werden. Der Ort selbst verfügt über 2 Ärzte, Physiotherapie- und Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem gibt es im Ort Fahrschulen, deren Fahrschullehrer sich bei den praktischen Fahrstunden voll und ganz nach dem Stundenplan der Schüler richten. Und natürlich ist es toll, neben dem Abitur auch den Führerschein in der Hand zu halten.

Neugierig?

Dann lockt der Tag der offenen Tür des Fachgymnasiums am Sonnabend, 13.01.2018, um 10 Uhr nach Velgast. Alle Fachlehrer, derzeitige und ehemalige Schüler sind vor Ort, um Fragen der Besucher zu beantworten. Wohnheim und Sporthalle können ebenso wie alle Fachräume besucht werden.