2018-08-27 13h21 News - Abschied vom Wasserturmaktiv

Ausstellungsplakat 15 Jahre Wasserturmaktiv

Wasserturmaktiv verabschiedet sich

Nach über 15 Jahren aktiver Arbeit verabschiedet sich das Grimmener Wasserturmaktiv von treuen Wegbegleitern, Unterstützern und natürlich den Gästen, die die zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen am Fuße des Wasserturms oder im Rathaussaal besucht haben.

Die Stadt Grimmen sagt danke für die gute Zusammenarbeit, für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und für die vielen schönen Momente, die Grimmen kulturell bereichert haben.

Die erste Zusammenkunft unter Vorsitz von Hartmut Bitter fand übrigens am 25. März 2003 statt. Die erste öffentliche Veranstaltung unter dem Titel : „1.Vollmondnacht“ gab es knapp drei Monate später.

Bis heute wurden durch die Ehrenamtler 165 Veranstaltungen organisiert, die von etwa 15 000 Gästen besucht wurden.

2005 hat das Grimmener Wasserturmaktiv in Zusammenarbeit mit dem Strukturförderverein „Trebeltal e.V.“ und „Freunde der Poesie“ die Broschüre „Grimmener Lebenswege“ herausgeben und davon 450 Exemplare verkauft.

Außerdem hat die Interessengemeinschaft das Informationsblatt „Der Wasserturmblick“ herausgegeben.

In einer überarbeiteten Fotoausstellung wird nun im Wasserturm noch einmal die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer des Wasserturmaktivs gewürdigt.

In der Exposition werden Hannelore Mattiszik, Monika Mantzsch, Gudrun Rech, Alicja Erdmann, Harry Stuff, Ursula Voß, Joachim Peter, Marianne Tobe, Hildegard Lawerentz näher vorgestellt.

Abschiedsveranstaltung am Samstag, 08. September 2018