Seniorenbeirat Pressemitteilung OstseeZeitung 20170201

Seniorenbeirat


Link zum Artikel der OstseeZeitung

Grimmener Senioren surfen durch Internet-Welt

Zwei Kurse „Senioren ans Netz“ für 2017 geplant

Artikel veröffentlicht: Mittwoch, 01.02.2017 00:00 Uhr

Grimmen | Grimmener Senioren sind weltweit unterwegs – zumindest im World Wide Web. Das Internet macht es möglich und immer mehr Grimmener Senioren beschäftigen sich damit.

Im Internet eine neue Bluse oder eine Hose bestellen, Werkzeug kaufen oder ein Schnäppchen bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers oder von Kosmetikartikeln machen.

Viele der etwas älteren Grimmener haben in speziellen Computerkursen für ältere Menschen dafür die Grundlagen gesammelt. Seit zwei Jahren bietet der Seniorenbeirat der Stadt den Lehrgang „Senioren sicher ans Netz“ an. Seit 2015 gab es insgesamt acht Lehrgänge mit knapp 100 Teilnehmern. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt und der Regionalschule „Robert Koch“ konnten neben Informatiklehrern auch pfiffige Schüler gefunden werden, die den älteren Frauen und Männern geduldig die Funktionsweise eines Computers und die Vorgänge im Internet erklärten. Dank einer Förderung des Landesrates für Kriminalitätsvorbeugung des Ministeriums für Inneres und Sport konnten 2016 noch mehr praktische Übungen aber auch Wiederholungen angeboten werden, freut sich Projektleiterin Erika Böhle vom Seniorenbeirat.

Diese Erfolgsgeschichte möchten die Grimmener fortführen und haben für 2017 zwei weitere Lehrgänge vorbereitet. Ein Schwerpunkt wird dabei auf das sogenannte „Skypen“ – die Videotelefonie – gelegt.

Unter der Überschrift „Fit für das digitale Zeitalter“ bieten Dozent Udo Nowacki und seine Mitstreiter insgesamt zwölf Lektionen pro Lehrgang an. Der erste Kurs beginnt am 28. Februar, der zweite Kurs am 13. Juni.

Anmeldungen: Seniorenbeirat der Stadt Grimmen, Straße der Befreiung 54 persönlich oder unter ☎ 038326/407810 (dienstags und donnerstags von 10 bis 16 Uhr)

OZ