2021-03-30 06h47 News - Bürgermeisterwahl 2021 - Kandiadaten stehen fest

Stadtwappen

Grimmen steht vor eine Megawahl

Jetzt ist es amtlich: die Grimmener Bürgermeisterwahl wird zu einer großen Sache. Die Bürgerinnen und Bürger der knapp 10.000 Einwohner zählenden Kleinstadt haben im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl. Zehn Bewerber – eine Frau und neuen Männer – haben für die vorgezogene Bürgermeisterwahl ihren Hut in den Ring geworfen. Bekannte wie unbekannte Kandidaten.

Der Gemeindewahlausschuss hat am Abend getagt und alle Bewerber für die Wahl am 06. Juni 2021 zugelassen. „Es gab unserseits keine Beanstandungen, alle Unterlagen sind vollständig und entsprechen den geforderten Rechtsnormen. Damit steht Grimmen vor einer so noch nie dagewesenen Bürgermeisterwahl,“ fast Ingo Belka das Ergebnis der Beratung zusammen. Belka ist seit 2001 Gemeindewahlleiter der Stadt. So einen Andrang auf den Posten des Stadtoberhauptes hat er noch nie erlebt. Er kann sich das nur mit dem Charisma des viel zu früh verstorbenen Bürgermeisters Benno Rüster erklären. „Er hat das Amt positiv entzaubert. Benno war einer aus der Mitte des Volkes, ein Bürgermeister zum anfassen, ein Diener der Stadt. Benno Rüster war kein Verwaltungsfachmann aber ein Bürgermeister mit Führungsqualitäten und Herz. Er konnte die Menschen seiner Stadt begeistern und mitreißen. Das wird einige jetzt inspiriert haben“, so Belka.

Zur Wahl stellen sich 3 Kandidaten, die durch ihre (im Stadtparlament vertretenen) Parteien nominiert wurden und 7 Einzelbewerber. Es treten an:

Dem Gemeindewahlausschuss der Stadt Grimmen, der über die Zulassung der Kandidaten abgestimmt hat, gehören 8 Frauen und Männer an. Sie wurden den Grimmener Abgeordneten im Vorfeld vorgeschlagen und von der Stadtvertretung per Abstimmung für den Gemeindewahlausschuss bestätigt.

Die Wahlbenachrichtigungen für die Bürgermeisterwahl am 06. Juni 2021 liegen bis spätestens 15. Mai im Briefkasten. Die barrierefreien Wahllokale befinden sich übrigens in der Grundschule „Dr. Th. Neubauer“, in der Regionalen Schule “R. Koch” und in der Grundschule „Fr. W. Wander“. Dort haben die über 8.400 wahlberechtigten Einwohner der Stadt Grimmen die Qual der Wahl. Aus 10 Kandidaten können sie ihre neue Bürgermeisterin oder ihren neuen Bürgermeister wählen. Sie oder Er werden dann für die kommenden sieben Jahre die Geschicke der Kommune lenken.