2023-01-23 15h07 News - Büchertauschzentralen - №3

Büchertauschzentrale "Klönstuv"

Büchertausch wird in Grimmen gut angenommen

Auch wenn die Grimmener Stadtbibliothek im vergangenen Jahr aus wirtschaftlichen Gründen schließen musste, können Lesehungrige in der Trebelstadt weiterhin ihrer Leidenschaft nachgehen. Nur ein klein wenig anders. Die Bücher werden nicht mehr ausgeliehen, sondern getauscht. Dazu müssen die Buchliebhaber lediglich eine der fünf Tauschzentralen aufsuchen, die es jetzt in Grimmen gibt. Eine sechste soll noch in diesem Jahr im „Käthe-Kollwitz-Haus“, dem neuen Pflegestützpunkt des DRK entstehen. Eintauschen statt entsorgen, ist der Grundgedanke des kostenfreien Büchertausches. So viele Bücher wie in das Regal gestellt werden, können auch wieder mitgenommen werden, erläutert Uschi Voß die einfachen Regeln. „Bitte nicht mehr Bücher mitbringen, so kommen immer wieder neue Werke in die Regale und das macht unsere Tauschzentralen interessant“, erklärt die rüstige Ruheständlerin, die bereits 10 Jahre ehrenamtlich in der Bibliothek tätig war.

Die neuen Büchertauschzentralen werden dankbar von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen. So haben seit Oktober in der „Klönstuv“ der Volkssolidarität bereits über 80 Tauschaktionen stattgefunden. „3 bis 24 Bücher hätten manche Leser getauscht“, so Uschi Voß, die sich in ihrer Freizeit um die Tauschzentralen in der „Klönstuv“ und im „Pommernhus“ kümmert. In beiden Einrichtungen stehen je 500 Bücher in den Regalen. Fein säuberlich sortiert nach Krimis und Romanen.

Das Bücherlesen hat in Grimmen eine lange Tradition und das macht sich jetzt auch in den Tauschzentralen bemerkbar. Viele der Besucher nutzen auch die Gelegenheit ein kleines Schwätzchen zu führen. Und so wundert es nicht, dass es mittlerweile auch Überlegungen gibt, im „Pommerhus“ eventuell ein Lesecafé einzurichten. Momentan sind die Verantwortlichen dabei, geeignete Personen für eine Buchlesung zu finden. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei Uschi Voß melden.

Auch wenn Margarete Weißel es schade findet, dass die Bibliothek schließen musste, findet sie die Idee mit den Tauschzentralen und das dort vorgehaltene Bücherangebot toll. Und deshalb hatte sie auch einen kleinen Blumentopf für Uschi Voß als Dankeschön dabei. „Ich komme regelmäßig in die Tauschzentralen der Volkssolidarität und Frau Voß macht hier einfach einen tollen ehrenamtlichen Job, begründet sie die von Herzen kommende Aktion. Ähnlich lobende Worte waren auch von Regina Bahls zu hören, die die Tauschzentralen für eine super Sache hält.

Tauschzentralen finden Sie in Grimmen in der „Klönstuv“, dem „Pommernhus“, im Eingangsbereich der Volkshochschule, im Café des Kursana Seniorendomizils und im Haus 3 der Stadtverwaltung, im Wartebereich vor der Poststelle. Wer dort Bücher tauschen möchte, kann sich an Rita Stanjek von der Poststelle wenden.

Öffnungszeiten