Events Ausstellungen

Auf dieser Seite werden Ihnen die uns gemeldeten Ausstellungen - auch der Vergangenheit - angezeigt.


2021-07-29 Events - Ausstellung

Radtke, Marie, "Windiger Tag"

»…und ich will das Gras verstehn...«

Was
… so der Titel der diesjährigen Ausstellung Hohenwiedener KünstlerInnen, die ihre Wanderschaft im Wasserturm Grimmen beginnt.
»…und ich will das Gras verstehen…«, mit diesen Zeilen aus Gerhard Gundermanns Lied »soll sein« begann für die kunstschaffenden Personen im Malatelier Hohenwieden eine intensive Spurensuche in der Natur. Der Klang von Schilf, ein Rauschen im Wind, eine laue Sommernacht und andere flüchtige Momente wurden erkundet. Die hier gezeigten Bilder laden zu intensiverem Erleben in eine Verbundenheit jenseits von Alltäglichem ein. In dem seit 20 Jahren regelmäßigen künstlerischem Angebot in der SOS-Dorfgemeinschaft kann Kunst als eine Quelle erlebt werden, die vielfältig nährt und stärkt. Individuelle Entwicklungsbedürfnisse und Interessen stehen im Mittelpunkt einer künstlerischen Tätigkeit, die kostbare Qualitäten zu Tage treten lässt.
Die Bildersammlung ist entstanden unter Leitung der Kunstpädagogin und -therapeutin Sonja Schade während eines Jahres im Rahmen der Angebote der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Das Angebot unserer Werkstatt richtet sich über die Aktivierung der Sinneswahrnehmungen an die Entwicklungspotentiale der betreuten Menschen.
Die SOS-Dorfgemeinschaft bietet Menschen mit einer Lern- und Denkbeeinträchtigung verschiedene Möglichkeiten der Wohnbetreuung und der Mitarbeit in den Arbeitsbereichen der Werkstatt (WfbM). Auch das künstlerische Arbeiten wird dabei groß geschrieben. So findet u.a. ein wöchentliches Malangebot statt. Ergebnisse dieser Arbeit zeigt die Ausstellung im Grimmener Wasserturm.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Verantwortlichen der Stadt Grimmen, die der SOS-Dorfgemeinschaft immer wieder die Gelegenheit einräumen, ihre künstlerischen Arbeiten einem breiteren Publikum vorstellen zu können.
Wann
Donnerstag, 29. Juli, bis Sonntag, 28. November 2021
Eröffnung am 29. Juli 2021, 10:30
Wo
Wasserturm in Grimmen
Wieviel
die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2021-06-01 Events - Ausstellung

Zeichnung H.Kirchhoff, Foto : Agnes Thum, München

Sonderausstellung

Das Skizzenbuch von Kreisbaumeister August Hermann Kirchhoff (1857- 1882)

Was
Das Museum konnte in diesem Jahr eine echte Rarität für die Sammlung erwerben.
Das 16 Blätter umfassende Skizzenbuch enthält unter anderem zwei Zeichnungen der beiden ersten Wohnungen der Familie in Grimmen, nämlich die in der Hafenstraße 288 (Nr. 8) und die in der Tribseeser /Mühlenstraße 12 schräg gegenüber dem Museum.
Hermann Kirchhoff hat in seiner Zeit als Kreisbaumeister viele weitere bekannte Zeichnungen in seiner Vaterstadt Grimmen entstehen lassen, von denen jedoch nur noch fotografische Kopien überliefert sind.
In der Ausstellung sind nun beide Teile seines künstlerischen Schaffens zu sehen.
August Hermann Kirchhoff war der zweitgeborene Sohn des langjährigen Bürgermeisters von Grimmen , Dr. Wilhelm Kirchhoff.
Foto : Agnes Thum, München
Wann
von Dienstag, 1. Juni 2021
Wo
Museum Im Mühlentor in Grimmen
Wieviel
die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2020-09-16 Events - Ausstellung

Kinder in Sri Lanka, Foto: Walter Scholz

SRI LANKA

Was
Walter Scholz: „Seit 23 Jahren führen mich meine Reisen nach Sri Lanka.

Es war mehr ein Zufall, dieses Reiseland zu wählen. Ein Freund fuhr zu DDR Zeiten mit der Deutschen See-Reederei auch dorthin und meinte, dass ich doch auch mal dieses Land besuchen sollte. Gesagt getan.

Im Jahr 2003 entdeckte ich durch Zufall das „Mama-Papa-Home“ in Payagale, ein Heim für körperlich und geistig behinderte Jugendliche. Immer wieder fahre ich dorthin und helfe.

Inzwischen gibt es aber noch weitere intensive Verbindungen. So nach Nuwara Eliya im Hochland zu einem Dorf tamilischer Teepflücker, die ich sowohl auf den Plantagen als auch im Dorf besuche, mit den Kindern kleine Feste organisiere. Unvergessen sind die Begegnungen mit Menschen nach dem fürchterlichen Tsunami im Jahre 2004. 30 000 Tote gab es auf der Insel, und ich konnte mit Unterstützung vieler Menschen aus Vorpommern dort mit Medikamenten und anderen Sachspenden helfen. Ich war im Laufe der Jahre bei vielen Familienfeiern eingeladen, ob zu Hochzeiten oder Jubiläen aber auch zu Beerdigungen und erlebte immer wieder eine tiefe Freundschaft.

Ich hoffe, zum Jahresende 2020 oder Anfang nächsten Jahres wieder nach Sri Lanka reisen zu können.“
Wann
von Mittwoch, 16. September 2020
Wo
Museum Im Mühlentor in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei, sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2020-09-09 Events - Ausstellung

Holzdruck-Grafik von Ulrike Gladis

In Holz geschnitten und gedruckt

Grafiken von Ulrike Gladis

Was
Ulrike Gladis, geb. 1949
Schon immer galt mein besonderes Interesse der bildenden Kunst, vor allem im Schauen.
Neben der beruflichen Arbeit und aller familiären Tätigkeit versuchte ich, meine Fertigkeiten im Zeichnen und Malen, später auch in der Grafik, stets weiter zu entwickeln. Hierzu war ich seit Mitte der 70-er Jahre bis zur Wende in einem Zirkel unter Leitung der Greifswalder Malerin und Grafikerin Johanna Neef und später bei Prof. Manfred Prinz tätig. Heute suche ich in der Teilnahme an Kursen und Workshops den Austausch und die sich daraus entwickelnde gegenseitige Befruchtung in der Gruppe. Diese sind für mich Freude und Gewinn zugleich.
Mein besonderes Interesse entwickelte sich hin zur Grafik und hier zum Holzschnitt, alle Drucke werden im Handabzug hergestellt. Beim Farb-Holzschnitt verfahre ich häufig nach dem Prinzip der verlorenen Platte, d.h. nach jedem Druck auf ein Blatt Papier wird immer von derselben Platte weiter weggeschnitten. Im Ergebnis lassen sich so ca. 5 Farben übereinander drucken. Die Platte ist allerdings verloren und der Druck nicht wiederholbar, die Serie muss aber vom 1. Druck her angelegt sein. In dieser Ausstellung veranschaulichen das besonders die Bilder Nr. 4 und 13/14 die Vielfältigkeit dieser Arbeitsweise.
Auf dem Gebiet des Holzschnittes arbeite ich seit ca. 15 Jahren.
Wann
von Mittwoch, 9. September, bis Sonntag, 29. November 2020
Wo
Wasserturm in Grimmen
Wieviel
die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2020-04-02 Events - Ausstellung

 Bremer/Salewski - VOM EINDRUCK ZUM AUSDRUCK Die Veranstaltung ist wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitungsggeschwindigkeit der Corona-Pandemie abgesetzt worden.

2020-03-03 Events - Ausstellung

Impressionen Bytów, Fotos: Agata Hasulak

Ausstellung zum Internationalen Frauentag

Eingefangene Schönheit - Agata Hasulak - Fotografie

Was
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Katrin Schmuhl entstand auch in diesem Jahr wieder eine traditionelle Ausstellung mit künstlerischen Arbeiten von Frauen.
Die junge Fotografin Agata Hasulak stammt aus Bytów, dem polnischen Partnerkreis des Landkreises Vorpommern-Rügen.
Bytów liegt etwas 80 km vor Gdansk mitten in der Kaschubei. Wunderschöne Landschaft, riesige Wälder und zahlreiche Seen prägen ihn.
Lassen Sie sich von den stimmungsvollen Aufnahmen verzaubern und überraschen und seien Sie herzlich zu einem Besuch eingeladen!
Wann
Dienstag, 03. März 2020, bis Sonntag, 03. Mai 2020
Eröffnung am 03. März 2020, 17 Uhr, im Museum Im Mühlentor in Grimmen in bewährter Weise musikalisch umrahmt von Schülerinnen der Musikschule
Wo
Museum Im Mühlentor in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei, sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2020-02-19 Events - Ausstellung

Kinder in Gambia - Foto: Walter Scholz

Fotoausstellung "Gambia - Land und Leute"

Was
Gambia ist das kleinste und zugleich ärmste Land des afrikanischen Kontinents. Durch Hinweise von Freunden aus Leipzig habe ich es vor fast fünf Jahren kennen und lieben gelernt.
Es ist ein Land in dem hauptsächlich Muslime leben. Allerdings kann man den Islam in keiner Weise mit dem in Arabien und Asien vergleichen. Es werden auch Christen und andere Glaubensrichtungen akzeptiert.
Ich kümmere mich um eine Familie im Ort Madina, in dem die Menschen immer noch ohne fließendes Wasser und Strom leben müssen. Eigentlich hatte ich mich nur um eine Familie kümmern wollen; jetzt sind es 50 Kinder, die bei meiner Ankunft immer “Papa kommt” rufen.
Die Kinder wollen alle gerne lernen, allerdings ist dies nur in der Grundschule ohne größere Kosten möglich. So endet oft die Schule nach der 5. - 7.Klasse. Musa Bah von meiner Familie besucht inzwischen die 11. Klasse, weil Freunde mich bei seinen Schulkosten unterstützen. 60 bis 80 Kinder gehen in eine Klasse, über 3.000 sind es an der Schule, und der Unterricht verläuft in zwei Schichten.
Die Menschen sind trotz der Armut sehr freundlich, und schon allein wegen der wunderschönen Natur wünsche ich mir, dass mehr Menschen dieses Land besuchen.
Ich will mit meiner Fotoausstellung dazu beitragen, “Land und Leute” bekannter zu machen.
Walter Scholz
Wann
Mittwoch, 19. Februar 2020, bis Dienstag, 31. März 2020
Eröffnung am 19. Februar 2020, 17 Uhr im Wasserturm Grimmen
Wo
Wasserturm in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei, sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2019-11-05 Events - Ausstellung

Thomas Reich hilft bei der Anfertigung der Bienenwachs-Collage Kinder beim kreativen Zeichnen

Im Rhythmus der Natur

Was
In der Kita „Pusteblume“ in Gremersdorf haben die Kinder das Bewusstsein für die Natur intensiv gestärkt und gemeinsam mit dem Künstler Thomas Reich in einem Projekt „Im Rhythmus der Natur“ umgesetzt.
Von September bis Oktober 2019 kam der Künstler, Thomas Reich regelmäßig in die Kita und die Kinder fertigten gemeinsam mit seiner Unterstützung aus der Modelliermasse Bienenwachs, eine interessante Bienenwachscollage mit Farben und Nägeln und individuelle Zeichnungen an.
Die kreativen Zeichnungen und die Bienenwachscollage, die die Kinder anfertigten, werden nun im Museum in Grimmen in einer kleinen Ausstellung zu sehen sein.
Wann
Dienstag, 05. November 2019, bis Sonntag, 05. Januar 2020
Eröffnung am Dienstag, 05. November 2019, 09:30 Uhr
Wo
Museum in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei, sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2019-10-23 Events - Ausstellung

Durchsichtige Welten Durchsichtige Welten - von Norbert Rosemeyer

Durchsichtige Welten

Was
… lautet die nunmehr 17. Ausstellung der Hohenwiedener KünstlerInnen, die ihre Wanderschaft in Grimmen beginnt.
Die Arbeiten entstanden in kunsttherapeutischer Begleitung der Kunstpädagogin und -therapeutin Sonja Schade im Rahmen der Angebote der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der SOS Dorfgemeinschaft Grimmen Hohenwieden.
Dieses Angebot der Werkstatt richtet sich über die Aktivierung der Sinneswahrnehmungen an die Entwicklungspotentiale der betreuten Menschen.
Im vergangenen Jahr fand sich im Atelier der Dorfgemeinschaft eine weitgehendneue Malgruppe zusammen, für die eine grundlegende Erkundung von Farben zentral war. In Experimenten mit Kristallen wurden Farben im Zusammenhang mit Licht und Beleuchtung beobachtet. Unmittelbare Erfahrungen von Farbwirkungen inspirierten zu Bildern, die in die bunte Welt zwischen Licht und Dunkelheit einladen. Eine spezielle Auswaschtechnik wurde hinzugenommen. Sie entfachte ein Spiel mit durchscheinendem Licht, Farbintensitäten und Verschattungen.
Wann
Mittwoch, 23. Oktober 2019, bis Sonntag, 16. Februar 2020
Eröffnung am 23. Oktober 2019, 10:30 Uhr
Wo
Wasserturm in Grimmen
Wieviel
Eröffnung frei
sonst die üblichen Eintrittspreise
Wer
Frau Dr. Fukarek, Tel.: (038326) 47-265 oder 2261

2019-10-14 Events - Ausstellung

Ausstellungsplakat "Schau mich an"

Schau mich an - Gesicht einer Flucht

Was
Rennen, laufen, hetzen über Tage, Wochen und Monate - ums reine Überleben. Weltweit fliehen mehr als 60 Millionen Menschen vor Not, Krieg und Terror. Die Hälfte davon sind Kinder. Irgendwo wird ihre Flucht vorerst ein Ende finden. Vielleicht in unserer Stadt, in unserer Nachbarschaft.
Schauen wir sie an? Freundlich, offen, neugierig?
Schauen wir weg? Gleichgültig, ablehnend, hassend?
Schau mich an. Offen und mutig zeigen Asylsuchende ihre Gesichter und erzählen ihre Geschichte: Wer sie sind, warum sie fliehen mussten und was sie unterwegs erlebt haben. Wie es ihnen in Deutschland und in unserer Stadt geht. Auch Deutsche erlebten im Zweiten Weltkrieg und in der DDR Flucht und Vertreibung. Sie berichten, wie es damals war und wie sich diese Ereignisse auf ihr Leben auswirkten.
Schicksale, die berühren und die unsere Augen für das Trauma von Krieg, Terror und Flucht öffnen: Schau, ein Mensch.
Wann
14. - 30. Oktober 2019
Ausstellungseröffnung am 14.10.2019 um 15:00 Uhr
Wo
SOS-Familienzentrum Grimmen
Wer
SOS-Familienzentrum Grimmen
Otto Krahmann - Str. 1 ::18507 Grimmen
Telefon +49 38326 4567 112
andrea.kunath@sos-kinderdorf.dewww.sos-dg-grimmen.de

Weiterblättern...