2010-09-24 Weiterbildung - Lernen, zu helfen

Logo CJD Lernen zu helfen

Das Wort Sucht kommt nicht, wie es viele gerne hätten, vom Wortstamm „Suchen“, sondern von „siech“ = krank. Sucht beginnt im Kleinen. Wer kennt ihn nicht: den schnellen Griff zur Schokolade oder zur Zigarette in einer Stresssituation, das gewohnheitsmäßige Glas zur Entspannung oder den Griff zur Fernbedienung. Schnell wird es zur Gewohnheit, wir verlieren das Maß und merken, dass etwas nicht stimmt. Wer sich dann nach ärztlicher Hilfe an eine Selbsthilfegruppe wendet erwartet auch dort fachkundigen Austausch und Kompetenz.

Um das gewährleisten zu können hat der Kooperationsverbund Sucht der Insel Rügen ein Weiterbildungsangebot zum „Ehrenamtlichen Suchtkrankenhelfer“, wobei hier an 12 Wochenenden in Bergen genau dieses Wissen um Entstehung/Verlauf/Behandlung vieler Süchte vermittelt werden soll. Ein Angebot, das Mut macht, zumal dieses Wissen nicht nur in der Selbsthilfe angewendet werden kann, wie wir wissen, haben viele in den eigenen Familien Probleme im Suchtbereich. Wer von weither kommt, kann zu einem kleinen Unkostenbeitrag gerne auch übernachten. Der Lehrgang beginnt am frühen Abend des 24. September.

Falls Sie Interesse haben können Sie sich bei Herrn Thesenvitz informieren bzw. anmelden unter der Telefonnummer: 01789300796.