Besuch aus Staffanstorp 2012

Besuch aus Staffanstorp

Meine Schwester und ich haben die Schweden schon sehnsüchtig erwartet. Als wir zu Hause angekommen sind, wollten Astrid und Linn nur noch schlafen gehen. Am nächsten Tag haben wir in der Mensa Frühstück gegessen. Alle haben sich nett unterhalten mit den Schülern und den 2 Lehrerinnen. Später haben wir auch Spaß in der Kälte gehabt, als wir in Stralsund unterwegs waren. Die Besichtigung des Ozeaneums war sehr interessant. Auch das anschließende Shoppen gehen hat zur Vergnügung beigetragen. Als wir in Grimmen angekommen sind, wurden wir von unseren Eltern abgeholt. Am Donnerstag waren wir im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald. Wir Schüler haben sogar eine kleine Schneeballschlacht gemacht. Als wir zu Hause waren, haben meine Schwester, Astrid, Linn und ich Wii gespielt. Dabei hatten wir sehr viel Spaß. Dann fuhren wir zum Talentefest. Die Schwedischen Gastschüler hatten dort einen Auftritt. Nach dem Auftritt waren alle müde, doch wir haben unseren letzten Abend noch zusammen verbracht. Freitag war auch schon der letzte Tag. Wir haben den Austauschschülern noch ein kleines Andenken gekauft, damit sie uns und unsere gemeinsame Zeit nicht vergessen. Jetzt war es auch schon so weit. Wir mussten unsere Gäste verabschieden. Alle waren sehr traurig, viele haben geweint. Auch wenn es nur drei Tage waren. Wir werden den Kontakt halten und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Helena Vogt, 7a

Schweden 2012 01 Schweden 2012 02