Sozialer Tag

SozialerTagBanner

Der Soziale Tag

Projekt im Rahmen der Schulsozialarbeit

Seit 1998 ruft die Jugendorganisation ‘Schüler Helfen Leben’ Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schultypen dazu auf, ihre Schulbank für einen Tag gegen einen Arbeitsplatz einzutauschen und den Lohn anschließend zu spenden. Ziel ist die Förderung von Projekten der Friedens- und Bildungsarbeit, die Gleichaltrigen in Südosteuropa, genauer in der Region des Balkan, zugute kommen. Wir sind seit 2009 dabei.

!!! DER SOZIALE TAG 2017 FINDET AM 13.JULI STATT !!!

Anmeldeschluss: Mo, 10.Juli 2017

Danach werden keine Anmeldungen / Formulare mehr angenommen und ein Fehlen gilt als unentschuldigt!

ACHTUNG: Für die Klassen der Stufe 5, die am 13.Juli im Schwimmlager sind, wird der “Soziale Tag” auf Montag, den 10.07. vorverlegt!!! Abgabe der Formulare bis Mi 05.07. !!!

Informationen gibt es rechtzeitig über die Klassensprecher und Aushänge.

Wichtig bei den Formularen: -mit Kugelschreiber ausfüllen ( drückt durch); -die ersten zwei Blätter bei mir abgeben; -Unterschrift von den ELTERN! =)


2009 nahmen am Sozialen Tag 115 unserer Schülerinnen und Schüler teil. Sie arbeiteten in den unterschiedlichsten Betrieben - in Autohäusern, Supermärkten, sozialen Einrichtungen wie KiTas und Pflegeheimen, beim Friseur oder in der Gärtnerei - aber auch bei Privatpersonen.

Das beeindruckende Ergebnis: 1500 Euro, die direkt von den Arbeitgebern an Schüler Helfen Leben überwiesen wurden.

Zum Weiterlesen: http://www.sozialertag.de

17.Juni 2010 - zum 2.Mal haben wir am Sozialen Tag teilgenommen. Obwohl in diesem Jahr nur knapp halb so viele Schülerinnen und Schüler an dem Projekt teilnahmen, kamen doch wieder über 1000 Euro zusammen. Ich bin sehr stolz auf dieses Engagement!

Leider gab es im Vorfeld der Aktion auch Schwierigkeiten. Obwohl der Termin bereits erstmals im März und wiederholt im Mai an die Klassensprecher durchgegeben worden war, und über Aushänge in den Schaukästen zwei Wochen vorher auf die Anmeldefrist verwiesen wurde, kamen vereinzelte Kinder zu spät. Aus organisatorischen Gründen wurden sie dann nicht mehr auf die Teilnehmerliste gesetzt und mussten normal zur Schule gehen.

Auch wenn das sicherlich für den Moment sehr enttäuschend war, haben diese Kinder bestimmt auch etwas daraus gelernt - dass Termine und Fristen eingehalten werden müssen und jeder sich rechtzeitig kümmern muss. Ich bin zuversichtlich, dass dies im nächsten Jahr besser klappt. =)

8.Juni 2011 - der 3.Soziale Tag hat an unserer Schule stattgefunden. 104 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 waren in Grimmen und Umgebung unterwegs und haben neben ihren Arbeitsaufträgen hoffentlich auch eine Menge Spaß gehabt. Ob in der Imkerei, dem Seniorenhaushalt,der Autowerkstatt, dem Gastronomiebetrieb oder landwirtschaftlichen Unternehmen - ich bin mir sicher, alle Teilnehmer werden am Ende des Tages zur vollen Zufriedenheit ihrer Arbeitgeber aktiv gewesen sein. Das überragende Ergebnis der Aktion: rund 1700 Euro, die als Spende zur Förderung der Kinder- und Jugendprojekte in die Balkanregion fließen! Ich bin stolz auf euch.

14.Juni 2012 - an diesem 4.Sozialen Tag waren über 70 Schülerinnen und Schüler in Grimmen und Umgebung unterwegs. Viele schon bekannte Arbeitgeber nahmen unsere fleißigen Hände zu sich, aber auch einige neue Läden und Unternehmen gaben dem Sozialen Tag eine Chance. Am Ende freuten wir uns über 1241 Euro, die in das 2012er Projekt nach Serbien fließen, das straffällig gewordenen Jugendlichen eine gewaltfreie Perspektive ermöglichen soll.

13.Juni 2013 - der bisherige Höhepunkt des Sozialen Tages an unserer Schule: 128 Jungen und Mädchen der Klassenstufen 5-8 nahmen teil und erarbeiteten sage und schreibe rund 2550 Euro!!! Bedenkt man, dass auch viele SchülerInnen aus der Stufe 9 gern teilgenommen hätten (sie waren an diesem Tag zur Nordjob in Rostock), dann wäre wohl noch einiges mehr zusammen gekommen. Die trotzdem rekordverdächtige Spendensumme fließt in diesem Jahr zusätzlich in die Arbeit mit Flüchtlingskindern in Syrien.

3.Juli 2014 - Wer hätte das gedacht? Sage und schreibe 154 Jungen und Mädchen haben sich dieses Jahr für Gleichaltrige in Krisenregionen eingesetzt. Es flossen somit 2864,50 Euro auf das Spendenkonto der Organisation “SchülerHelfenLeben”. Das wird mit dem Geld passieren:

Das Projekt “Perspektiven für vergessene Flüchtlinge” bietet Hilfe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in zwei Flüchtlingslagern in Bosnien und Herzegowina. Die Menschen in den Flüchtlingslagern sind geprägt und traumatisiert vom Krieg, den sie fernab von ihrem eigentlichen Zuhause nicht verarbeiten können. Insbesondere Kinder und Jugendliche haben mit der Situation zu kämpfen, da die Flüchtlingslager ihnen keinerlei Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Sie leiden unter Perspektivlosigkeit, Armut und Hoffnungslosigkeit, wobei Gewalt und Kriminalität oft ein Versuch sind, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden. Im Rahmen des Projektes werden Psychologen eingesetzt, die sich direkt mit den unterschiedlichen Altersgruppen im Lager beschäftigen und deren Eltern bei der Erziehung beraten. Die Arbeitsbereiche erstrecken sich dabei über psychosoziale Unterstützung und Workshops wie Theater, Malen oder Musik. Wir führen des Projekt gemeinsam mit unserem Partner Snaga Zene in Lagern bei Jezevac und Visca durch.

9.Juli 2015 - 135 Mädchen und Jungen waren im Sinne der guten Sache in Grimmen und Umgebung fleißig und erarbeiteten eine Spendensumme in Höhe von rund 2600 Euro. Dankeschön!

Der Lohn dieses Tages fließt in zwei große Projekte: - Einsatz gegen Kinderhandel in Serbien und Atina - Lernen dürfen statt arbeiten müssen - Kinderarbeit in Jordanien entgegen wirken