Steinkohlekraftwerk Kl. 10

Steinkohlekraftwerk

Im November fuhren wir, die 10. Klassen zum Steinkohlekraftwerk nach Rostock. Der Tag fing sehr früh an der Bushaltestelle der Schule an. Wir fuhren ungefähr eine Stunde mit dem Bus. Die Fahrt war sehr langweilig. Als wir ankamen, war das Wetter nicht so gut. Wir gingen in einen sehr großen Saal und haben uns ein Video über das Kraftwerk angesehen. Die Frage die sich alle stellten war: „Wie funktioniert ein Steinkohlekraftwerk“? Die Antwort ist darauf, dass es ein spezielles Kraftwerk ist. Es hat seinen Namen von dem hauptsächlichen Brennstoff, nämlich Steinkohle. Mit einem Steinkohlekraftwerk wird in Deutschland hauptsächlich die Mittellast gedeckt. Der Stromanteil, den ein Steinkohlekraftwerk abgibt ist 24% vom gesamten Strom, den Deutschland gewinnt. Die Leistung eines Steinkohlekraftwerks beträgt 700 Megawatt. Es braucht ungefähr 1,8 Millionen Tonnen Steinkohle im Jahr. Als alle Fragen beantwortet waren ging der Rundgang im Kraftwerk so richtig los. Er war sehr interessant und aufschlussreich, einmal diese riesigen Maschinen und Anlagen so nahe vor Augen zu haben. Wir gingen auf den riesigen Kühlturm und hatten trotz dem schlechten Wetter einen super Ausblick. Einfach gigantisch!!!! Dieser Vormittag im Kraftwerk Rostock war lehrreich und spannend.