U18

U18Wahl

"U18 Wahlen - Stimmen für Grimmen"

Ein gemeinsames Projekt der Grimmener Schulsozialarbeiter

Am 13.09.2013, neun Tage vor der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag, können bei der Jugendwahl U18 bundesweit alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren wählen. In Grimmen wird dieses Projekt realisiert durch die Schulsozialarbeiter der F.-W.-Wander-Grundschule, des Förderzentrums und des Gymnasiums (Lebensräume e.V.) sowie der Schulsozialpädagogin der Regionalen Schule “Robert Koch” (Jugendfreizeit e.V.).

Doch ist der Wahltag allein nicht Inhalt des Projektes. Im Vorfeld des 13.09.,

am Montag, 09.09.13 findet im "Treffpunkt Europas" eine Auftaktveranstaltung statt

, in welcher es sozusagen Politik zum Anfassen gibt. Regionale Vertreter der demokratischen Parteien sind eingeladen, mit unseren Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und sich ihren Fragen zu stellen.

Alle Klassen der Stufen 5 bis 10 der Regionalen Schule sind aufgerufen, aus ihren Reihen je fünf VertreterInnen zu bestimmen, die mutig und interessiert Informationen einholen und ihre MitschülerInnen anschließend über ihr neues Wissen ins Bilde bringen.

Ziel von U18 ist es zu erfahren, wie Demokratie funktioniert und was politisches Engagement bedeutet. Es sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik begeistert werden. Am 13.09., dem eigentlichen Wahltag, dürfen dann alle Schülerinnen und Schüler ihre Stimme abgeben bei einer Wahl, die fast so läuft wie bei den Erwachsenen - mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen.

Bei Interesse an der Teilnahme an der Auftaktveranstaltung wenden Sie sich bzw. wendest du dich bitte an Frau Stutz persönlich oder nutzt die Telefonnummer 038326/ 455665.

Banner

Schulsozialarbeit über den Jugendfreizeit e.V. wird gefördert durch

ESF