Vandalismus-Projekt

Das Vanda-Mobil

Am 29.01.2008 ertönten Feuerwehr-und Polizeisirenen auf dem Schulhof. Es war aber zum Glück keines von beiden. Es war das Vandalismusmobil von Reinhard Sorge und Timo Bittner. Die beiden leiteten das Projekt. Sie gingen mit uns durch die Schule und schauten sich mit uns alle Schäden der Schule an, die durch Vandalismus zustande gekommen sind und sagten wie viel sie kosten würden. Dann gingen sie mit uns in einen Klassenraum und zeigten uns anhand von Beispielen was alles passieren kann wenn man Schäden verursacht. Da der Hauptgrund für solche Sachen oft Wut oder Frust ist, haben sie uns auch gezeigt wie man Frust oder Wut abbauen kann. Ein Beispiel dafür: Man kann Schreien oder Sport treiben. Zum Schluss zeigten sie uns ihren ehemaligen Polizeiwagen der mit Bildern ausgestattet war. Anhand von dingen die Jugendliche verursacht haben und was man sich damit vermiesen kann. Ein Beispiel: Ein paar Reifen kosten 240 €. Außerdem zahlt die Versicherung bei Vandalismus Schäden keinen Cent. Erik (13) aus Kreuzmannshagen meinte dazu:“Es war sehr interessant mal zu wissen, wie viel so etwas kostet”. Es wurden Schäden von ca. 650 € in unserer Schule entdeckt.

Bild 1 Vanda← Das ist das Vanda-Mobil
Diesen beiden Herren gehört das Mobil ->Bild 2 Vanda
Bild 4 Vanda← Hier belehren uns Herr Sorge und Herr Bittner, dass wir keine Straftaten begehen sollen
Hier ist einer von vielen Schäden an unserer Schule ->Bild 3 Vanda