Wir über uns

Die Regionale Schule "Robert Koch" Grimmen

Sie liegt in der Straße der Befreiung 73. 1950 wurde die Schule gegründet. Früher war sie eine große Grundschule die dann in 2 kleine Schulen geteilt wurde, diese sind jetzt die Wander-Schule und Koch-Schule. Den Namen erhielt sie am 11 Dezember 1950, dem Geburtstag von Robert Koch. Es gab dort 13 Lehrer und einen Pionierleiter. Es wurden etwa 600 Schüler in 15 Klassen unterrichtet. Der erste Schulleiter war Herr Pechthold und der Stellvertreter Herr Hannemann. Zu der Zeit besuchten die Schüler die Schule nur bis zur 8. Klasse. Es gab nur 7 Klassenräume. In den Klassenräumen gab 324 Sitzplätze. Weiterhin gehörten zur Koch Schule die Bildungsstätten Leyerhof, Grellenberg und Müggenwalde. 1955/56 arbeiteten 20 Lehrer mit etwa 420 Schülern