Stadt Grimmen Neuestes

Das Grimmener Rathaus

berücksichtigen Sie auch:

Neueste Nachrichten

2020-12-22 13h25 News - Positives vom Tierpark

Erdmännchen-Nachwuchs "Cloe"

Tierpark blickt auf ein bewegtes Jahr zurück

Wie viele öffentliche Einrichtungen erlebte auch der Grimmener Heimattierpark in diesem Jahr ein ständiges Auf und Ab.

Coronabedingt musste im Frühjahr und Winter wochenlang geschlossen werden. Trotzdem sind die Einnahmen an der Kasse des Vertrauens gestiegen. Das lag u.a. an den sehr guten Besucherströmen von Mai bis September, aber auch in der größer gewordenen Spendenbereitschaft der Natur- und Tierfreunde. Dafür bedanken sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kleinen Grimmener Zoos. Wie Tierparkchefin Christin Trapp sagt, werden auch immer öfter Jahreskarten nachgefragt. „Die bieten wir jetzt seit 2017 an. Seit dem Start der Aktion hat sich die Anzahl der verkauften Tickets fast verdoppelt“, so die Diplombiologin.

Leider sind 2020 alle Tierparkfeste – Ostern, Sommerfest, Halloween – ausgefallen. Aber dafür konnten die Besucher jede Menge Nachwuchs bestaunen. So gab es bei den Erdmännchen 3 x, bei den Alpakas 2 x und bei den Wollschweinen 5 x Nachwuchs. Außerdem ist im September noch ein junger Hengst in das Eselgehege eingezogen. Besonders gerne erinnert sich Christin Trapp an den Landeszootag im Juli. Zu dem von der Landesregierung organisierten „Dankeschön-Tag“ kamen gut 200 Kinder in den Grimmener Heimattierpark.

Aktuell tummeln sich in dem gut 2,6 Hektar großen Areal am Schwanenteich etwa 200 Tiere in 40 Arten.

Auf Grund der hohen Infektionszahlen bleibt der Tierpark noch bis zum 10. Januar 2021 geschlossen.

2020-12-16 06h30 News - Zuschüsse abrechnen

Kleingeld

Verwendungsnachweis für Zuwendungen

Vereine können für förderfähige Projekte finanzielle Unterstützung beantragen. Sind die Zuschussrichtlinien erfüllt und die Ausgaben im Haushaltsplan bestätigt, erhalten die Vereine die Zuweisungen.

Im Jahr 2020 hat die Stadt Grimmen knapp 80.000 Euro, die aus verschiedensten Fördertöpfen des städtischen Haushaltes stammen, zur Verfügung gestellt. Laut Beschluss der Stadtvertreter sind die Gelder in den Senioren-, Sport-, Kultur- und Jugendbereich geflossen.

Stichtag für die Verwendungsnachweise ist der 01. März 2021.

Vereine, die Fördermittel erhalten haben, werden gebeten in den kommenden Tagen die noch ausstehenden Finanzunterlagen und Rechnungen in der Stadtverwaltung einzureichen, um die ordnungsgemäße Verwendung der Fördermittel zu prüfen. Bei fehlenden oder unvollständigen Belegen könnten den Vereinen sonst finanzielle Nachteile, wie beispielsweise die Rückzahlung der Zuschüsse, entstehen.

Die Förderanträge für das Jahr 2021 sind bis spätestens 31.12.20 bei der Stadt Grimmen einzureichen!

2020-12-15 08h01 News - Abitur am Fachgymnasium

Logo

Abitur am Fachgymnasium

Den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife mit der Aneignung berufsspezifischer Kenntnisse zu verbinden wird bei Jugendlichen immer beliebter. Das am Fachgymnasium erworbene Abitur erhöht die Bewerbungschancen auf dem Ausbildungsmarkt bzw. erleichtert oft die Studienwahl und den fachlichen Einstieg zu Beginn des Studiums.

Der erfolgreiche Abschluss berechtigt uneingeschränkt zum Studium an allen Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien. Mit der Allgemeinen Hochschulreife stehen den Absolventen somit unabhängig von der gewählten Fachrichtung alle Studienmöglichkeiten von Architektur bis Zahnmedizin offen.

Biologieunterricht der 12. Klasse am Fachgymnasium in Velgast Zugangsvoraussetzung für den Besuch des Fachgymnasiums ist der erfolgreiche Abschluss der 10. Klasse an einer Regionalen Schule, einer Gesamtschule oder am Gymnasium.

Das Regionale Berufliche Bildungszentrum des Landkreises Vorpommern-Rügen bietet die Abiturausbildung an den Schulstandorten Stralsund und Velgast an. Am Fachgymnasium in Stralsund werden die Fachrichtungen Sozialpädagogik, Elektrotechnik und Wirtschaft angeboten. Am Fachgymnasium Velgast können die Schüler zwischen den Fachrichtungen Ernährungswissenschaften und Wirtschaft wählen.

Entsprechend der Fachrichtungswahl belegen die zukünftigen Abiturienten die berufsbezogenen Schwerpunktfächer Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Elektrotechnik, Pädagogik und Psychologie oder Ernährungslehre mit Chemie als Leistungskursfach im Umfang von fünf Wochenstunden.

Maike Wehmeier (Mitte) aus Kandelin möchte 2021 ihr Abitur in der Fachrichtung Sozialpädagogik ablegen. Als zweites Leistungskursfach werden laut Abiturprüfungsverordnung in der Qualifikationsphase Deutsch, Englisch oder Mathematik belegt. Der Bildungsgang schließt wie an den Gymnasien der Allgemeinbildung mit drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen ab. Die schriftlichen Prüfungen in den allgemeinbildenden Fächern sind an allen Gymnasien, Fachgymnasien oder Gesamtschulen in unserem Bundesland identisch und finden zum gleichen Zeitpunkt statt.

Leider können die Tage der offenen Tür an beiden Fachgymnasien auf Grund der gegenwärtigen Corona-Situation in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Informationen zum Bildungsangebot an den Fachgymnasien des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums des Landkreises Vorpommern-Rügen sowie zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Webseite www.rbb-vr.de.

Das Fachgymnasium Stralsund können Sie gern per Mail unter fachgymnasium@rbbvr.de bzw. telefonisch unter 03831/3055934 kontaktieren.

Interessierte Bewerber für das Fachgymnasium Velgast können detaillierte Informationen zur Beschulung und zum Wohnheim unter velgast@rbb-vr.de und Tel:038324/6450 einholen.

Die Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen für beide Fachgymnasien erfolgt durch die Schulleitung am Schulstandort Stralsund. Daher sind alle Bewerbungen an die Lübecker Allee 4 in 18437 Stralsund zu richten.

2020-12-15 06h43 News - Terminvereinbarung notwendig

Stadtwappen

Verwaltungstermine nur noch nach Anmeldung

Durch die veränderte Pandemielage und der damit einhergehenden, aktualisierten Corona-Landesverordnung MV, können aus Gründen der Kontaktminimierung bis auf Weiteres nur noch unbedingt notwendige Termine, die auf keinen Fall verschiebbar sind und nur noch nach vorheriger Anmeldung in Präsenz wahrgenommen werden.

Die Anmeldungen können per Telefon, per E-Mail oder schriftlich erfolgen, hieß es aus dem Rathaus. Besucher ohne Termin werden nach Hause geschickt.

In allen Bereichen der Stadtverwaltung ist auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zu achten.

2020-12-08 14h46 News - 2020 Leider kein Weihnachtsessen

Weihnachtsessen für Einsame

Weihnachtsessen für Einsame muss ausfallen

Die Vorbereitungen für das in Grimmen so beliebte Weihnachtsessen für Einsame liefen bereits auf Hochtouren. Trotz Corona. Die Organisatoren hatten bis zum Schluss auf Lockerungen oder eine Ausnahmegenehmigung gehofft. Vergeblich, wie sich nach intensiven und auch sehr konstruktiven Gesprächen mit dem Landkreis herausstellte.

Die Zahl der Infizierten wächst weiter und damit auch die 7-Tages-Inzidenz-Werte. „Damit sei eine Genehmigung unmöglich, zumal sich bei dem Essen Menschen aus mindestens 50 unterschiedlichen Haushalten treffen würden“, hieß es.

Die Verantwortlichen hatten sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, denn sie wissen alle um die soziale Komponente dieser Zusammenkunft, die in Grimmen ebenso zum Fest gehört, wie die Rosinen zum Weihnachtsstollen.

Bürgermeister Benno Rüster kann die Entscheidung nachvollziehen, ist aber auch traurig. „Ich stelle mir Mitmenschen vor, die am 25. Dezember alleine und einsam sind und den Bratenduft der Nachbarn schnuppern. Für mich heißt Weihnachten in erster Linie andern eine Freude machen und das hört nicht bei der Familie auf.“ Für den Bürgermeister und seine Mitstreiter – die Begegnungsstätte „Gemeinsam statt einsam“, Seniorenbeirat, Stadtbäcker Kühl, Festwirt Holtz, sowie die Familien Friedrich und Gleß und die vielen anderen fleißigen Helfer – wäre es das achte Essen für Einsame gewesen.

48 Anmeldungen gab es bereits. „Allerdings hatten wir von Anfang an darauf hingewiesen, dass wir das Weihnachtsessen nur durchführen, wenn es die Infektionszahlen zulassen. Das ist nun nicht der Fall“, so Erika Böhle vom Seniorenbeirat.

Aber eine kleine Überraschung soll es dennoch geben: Die Organisatoren wollen bis zum Fest allen Angemeldeten einen bunten Weihnachtsbeutel mit kleinen Geschenken übergeben. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass man sich dann 2021 bei bester Gesundheit wieder zum Weihnachtsessen für Einsame im Kulturhaus treffen kann.

Weiterblättern...