Neujahrskonzert 2008

Letzte Änderung

Geändert:

< [[Herbstfest]] | [[Talentefest]] | [[Neujahrskonzert 2008]]

stattdessen:

> <include "LinkLeisteAktionen">


Neujahrskonzert 2008

Seit 4 Jahren gestalten die Regionale Schule “Robert Koch” Grimmen sowie das Jugendblasorchester Grimmen e.V. ein gemeinsames Neujahrskonzert für die Bevölkerung der Stadt Grimmen - so auch am 19.Januar 2008. Um 15.00 Uhr war es soweit. Viele Besucher folgten der Einladung unserer Schule und kamen in das Stadtkulturhaus “Treffpunkt Europas”. Sie wurden durch Mitglieder des Wahlpflichtkurses “Schülerschlichter” unter Leitung der Lehrerin Frau Freese begrüßt, die Garderobe wurde in Empfang genommen. Auf musikalische Art wurde ein gemeinsamer Spaziergang in das neue Jahr unternommen. Die Schüler der Klasse 5c der Regionalen Schule hatten gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin, Frau Kadow, eine Rezitation vorbereitet, die über Träume bei Kerzenschein handelte, die mit Frieden, Gerechtigkeit und Toleranz der Menschen untereinander eng verbunden waren. Schüler der 10a boten ihren selbst getexteten Hip Hop über die positiven und negativen Seiten der Liebe überzeugend dar. Der Chor der Schule, geleitet von der Musiklehrerin Frau Gauger, ersang sich mit nachdenklichen aber auch lustigen Liedern die Gunst des Publikums. Der Sologesang von Ida Latendorf sowie die Duette von Katharina Passehl und Julia Piehl bzw. Jessica Schramm und Sarah Becker brachten eine neue Seite in die bereits traditionelle Veranstaltung. Das Jugendblasorchester vervollständigte die musikalischen Darbietungen u.a. mit schwungvollen Rhythmen der Coverversion von “Queen” und den schon Kult geworden Titeln der 80´er Jahre in “Eighties Flashback”. Aber auch ernstere Klänge, z.B. aus der Peer Gynt Suite waren zu hören. Maria Peter, Mitglied des Jugendblasorchesters, führte durch das Programm. Schüler der 6. Klassen des Ganztagsschulkurses “Backen/Kochen” unter der Leitung von Frau Seewald boten Kaffee und Kuchen während der Pause für die interessierten Zuhörer an. Den Abschluss des Neujahrskonzertes bildete der traditionell gemeinsame Beitrag der Schüler der 5. Klassen mit dem Jugendblasorchester unter dem Titel “Seven Days”. Während das Orchester das Publikum musikalisch durch die Woche führte, unterstrichen die Rezitationen der Schüler die Aussage der Musik. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Das bewies der lang anhaltende Applaus zwischen den einzelnen Darbietungen bzw. am Ende der Veranstaltung. Eine Zugabe war also ein Muss.